Philosophie

Die Gründung der Euro-Finanz-Service AG geht auf das Jahr 1996 zurück. Die Geschäftsführung verfügte bei der Gründung bereits über mehr als 13 Jahre Erfahrung mit strukturierten Vertrieben. Das Ziel der Euro-Finanz-Service ist die transparenteste Unternehmensform in Deutschland zu haben, unabhängig sein, sowie eine persönliche und individuelle Philosophie verfolgen. Im Jahr 1996 gab es den Euro noch nicht, dennoch stand die Ausrichtung auf Europa der EFS bereits fest.

Die Firmenphilosophie der EFS sieht eine Organisationskultur des menschlichen Miteinanders vor. Dies schließt sowohl Kunden, Mitarbeiter, Partner der Mitarbeiter, Verwaltungsangestellte, Führungskräfte und die Geschäftsführung mit ein. Diese Menschen machen die Firma erst zu einem Dienstleistungsunternehmen. Die Worte „Dienst“ und „Leistung“ stehen auch für die Philosophiebestandteile der Euro-Finanz-Service AG. Die Mitarbeiterkultur auf der einen und der Umgang mit und die Einstellung zu den Kunden auf der anderen Seite. Die Firmenphilosophie gilt ebenso für die Beziehung zwischen der Geschäftsführung und den Außendienstmitarbeitern. Jeder einzelne Mitarbeiter agiert selbstständig. Dies hat den Vorteil, dass jeder Mitarbeiter, ohne Angabe von Gründen, jederzeit das Arbeitsverhältnis ruhen lassen oder sogar beenden kann.

Diese Freiheit bietet Sicherheit und Perspektiven bei freier Zeiteinteilung. Ebenso bei der Wahl der Partnergesellschaften, welche wohl selektiert sind und sich ausschließlich im wettbewerbsfähigen Bereich bewegen. Die Mitarbeiter sind besonders in der Wahl der Kapitalanlagegesellschaften frei, es gibt keine Vorgaben bestimmte Programme oder Tarife zu präferieren. Der IHK-geprüfte EFSler wählt für seinen Kunden das passende Programm und die adäquate Gesellschaft aus. Die Unabhängigkeit der EFS AG ist ein weiterer Vorteil und unterstreicht die Philosophie des Unternehmens.

Filosofia

Der Karriereplan ist die zweite Dienstleistung, welche die Firma für die Mitarbeiter erbringt. Der Karriereplan ist das Herzstück der Euro-Finanz-Service AG. Während der Einführungsveranstaltung wird jeder neue Mitarbeiter über den Karriereplan ausführlich informiert. Frauen und Männer haben dieselben Karrierechancen und Verdienstmöglichkeiten. Es werden keine geschlechtlichen Unterschiede gemacht. Auch die schulische und berufliche Vorbildung sind unerheblich. Einzige Voraussetzung ist die IHK-Prüfung für den Finanzdienstleistungsbereich. Keine übergeordnete Führungskraft, nicht einmal die Geschäftsführung, kann Einwände gegen eine Beförderung erheben, wenn nachweislich die zugrunde gelegten und im Karriereplan rechtlich verbrieften Anforderungen erfüllt worden sind. Jeder Mitarbeiter erhält ab der Karrierestufe Vertriebsmanager einen Zusatzvertrag, in dem verschiedene Absicherungen gewährleistet werden, inklusive einer Art betriebliche Altersversorgung.

Die kundenbezogene EFS-Philosophie basiert auf dem Leitspruch: Finde heraus, was die Menschen wollen, und hilf ihnen, genau das zu bekommen. Dieser Teil der EFS-Philosophie lebt von der Vorgehensweise, ebenso wie von der Arbeitsweise und ist somit Teil der Unternehmenskultur. Die Mitarbeiter haben die Vorgabe, jeden Kunden über das Prinzip von Eurocheck, Beratung und Service detailliert zu informieren. Die Ziele, Pläne und Wünsche der Kunden sind die Vorgaben für die anschließende Finanzberatung. Die Beratung kann sowohl bei dem Kunden, als auch in den Räumen der EFS stattfinden. Fairness, Loyalität und Integrität sind besonders bei der Euro-Finanz-Service AG elementare Inhalte für eine langanhaltende Kundenbeziehung.

Die Unternehmenskultur der Euro-Finanz-Service AG beruht auf unumstößlichen Werten, welche sich in der Souveränität und Unantastbarkeit der Menschen wiederfinden. Wie der Kunde für den Mitarbeiter das höchste Gut darstellt, so sind es die Führungskräfte und Mitarbeiter für die EFS-Geschäftsführung. Der informierte Kunde ist dankbar für die Kompetenz und Erfahrung eines qualifizierten Beraters. Der selbstständige Direktor schätzt die langjährige Erfahrung und den Weitblick einer zwischenmenschlich orientierten Geschäftsführung: Unabhängigkeit in einem Sicherheit bietenden System, das alle Freiheiten, aber auch den notwendigen Schutz bietet.