Existenzsicherung

Für wen ist Existenzsicherung nicht elementar?! In der Maslowschen Pyramide stellt persönliche Sicherheit ein Grundbedürfnis dar.

Im Euro-Check der Euro-Finanz-Service AG haben die Kunden die Möglichkeit, dem EFS-Berater alle Informationen zu liefern, die relevant sind, um auch in diesem Bereich ein individuelles Konzept  erarbeiten zu können. Denn was nützt die lukrativste Kapitalanlage, die schönste Immobilie oder die optimale Altersversorgung, wenn Risiken wie Krankheit, Berufsunfähigkeit oder auch Tod nicht abgesichert sind? Sicher ist es notwendig, hier Prioritäten zu setzen, und wieder findet sich bei der EFS der Vorteil der Unabhängigkeit von Produkten, Tarifen und Partnergesellschaften.

Die Pflegeversicherung ist eine der vier Pflichtversicherungen für jeden Arbeitnehmer. Doch wie bei der gesetzlichen Rente kann auch hier nur für die Basis gesorgt werden.

Das eigene Hab und Gut für den Fall des Falles sicher zu wissen, ist für viele Bürger existenziell. Gerade bei den leider immer öfter vorkommenden Flutkatastrophen sind Elementarschäden in aller Munde.

Die EFS AG bietet auch von mehreren renommierten Partnern Dread Disease Policen an, die eben nicht nur im Todes- bzw. Erlebensfall zahlen, sondern auch bei schweren Krankheiten wie Schlaganfall, Harzinfarkt und die Krebserkrankungen.

Eine Berufsunfähigkeitsabsicherung, die das Leben weiterhin lebenswert macht, kann der Staat schon lange nicht mehr leisten; umso wichtiger ist hier eine Beratung seitens der EFS, um ein Konzept zu erarbeiten, das zwar die Arbeitskraft nicht ersetzen kann, wohl aber einen finanziellen Rahmen bietet, der dem Leben weiterhin seinen Sinn gibt.

Jetzt kann man die Frage, ob die maßgeschneiderten Finanzkonzepte der Euro-Finanz-Service AG eine Besonderheit in der Finanzdienstleistungsbranche darstellen, nur noch mit eindeutigen „Ja“ beantworten. Die Flexibilität der Euro-Finanz-Service AG, die Vorgehensweise mit Analyse, Beratung und Service  sind neben den beiden Faktoren Unabhängigkeit und Erfahrung die Kriterien, die den Erfolg der EFS AG unterstreichen und das Unternehmen in Europa so außergewöhnlich sein lassen.

Baufinanzierung

Die Mitarbeiter der Euro-Finanz-Service AG werden durch kompetente Spezialisten der jeweiligen Kooperationspartner (Bausparkassen, Banken, Versicherungen) geschult und allumfassend ausgebildet. Nicht zuletzt finden viele abschließende Beratungsgespräche vor Ort statt – also nicht beim Kunden oder im EFS-Büro sondern in der jeweiligen Filiale des Kreditinstituts.

Kernbereich der EFS in diesem Segment war allerdings immer und wird es auch immer bleiben: die planende Baufinanzierung.

Das Unternehmen versteht sich als eine Institution, die primär den Schwerpunkt auf Planung und somit auf Zukunft legt.

Aus der Vergangenheit lernen, für die Zukunft planen, in der Gegenwart handeln, ist eine der wichtigsten Thesen der EFS-Philosophie.

Sich spontan ein Haus zu kaufen, nur weil die Zinsen gerade niedrig sind oder die Nachbarn voller Stolz berichten, dass sie sich eine Eigentumswohnung zugelegt haben, ist oft nicht die allerbeste Entscheidung, um die eigene Immobilie zu erwerben. Denn schließlich geht es hier um mehrere Hunderttausend Euro und eine Zeitspanne von 20 oder 30 Jahren!

Baufinanzierung

Eine Baufinanzierung muss wohlüberlegt und gut geplant sein.

Im ersten Gespräch zwischen EFS-Berater und Kunde wird immer Priorität auf die Beantwortung folgender Fragen gelegt: Welche sind Ihre Ziele? Was tun Sie bereits für die spätere Realisierung und wann soll diese sein? Welche finanziellen Mittel stehen Ihnen zur Verfügung?

Mit diesem Wissen stellt der EFSler – unter Umständen zusammen mit einem Baufinanzierungsspezialisten – im zweiten Gespräch ein Konzept vor, das Ansparung von Eigenkapital und die Möglichkeit der Vortilgung einer in einigen Jahren aufzunehmenden Hypothek beinhaltet. Darüber hinaus bietet dieses Konzept sehr viel Flexibilität, kann es statt zur Baufinanzierung auch als Private Altersversorgung oder als „bloße“ Kapitalanlage mit Absicherungsaspekt verwendet werden.